Zoo-Check: Wilhelma Stuttgart

Kommt mit mir auf eine spannende Reise durch die unterschiedlichsten Zoos! In meiner neuen Rubrik werde ich mir Zoos mal etwas genauer anschauen. Was bieten sie? Was kosten sie? Oder: Welchen muss man unbedingt mal besuchen?

Natürlich darf der Zoo Stuttgart hier den Anfang machen. Stopp! Ganz wichtig bei diesem Zoo ist der Name. Richtig heißt er nämlich so: Zoologische-Botanischer Garten Wilhelma, oder wie man in Stuttgart einfach sagt: Die Wilhelma. Übrigens, und darauf ist man durchaus stolz, der einzige zoologisch-botanische Garten Deutschlands!
Wilhelma Die Wilhelma liegt im historischen Rosensteinpark, einem Teil der grünen Lunge Stuttgarts. Hier, mit Sicht auf Bad Cannstatt, hat sich König Wilhelm I in der Mitte des 19. Jahrhunderts eine private Parkanlage erbauen lassen. Da zu dieser Zeit gerade der Maurische Stil, wie er in der Alhambra im spanischen Granada, total in war, wurde auch die Wilhelma im Maurischen Stil erbaut. Man nannte Stuttgart damals daher auch die „Alhambra am Neckar“.
Wilhelma Es kamen Tiere dazu. 1919 ging die Wilhelma in Staatsbesitz über. Im 2. Weltkrieg wurde sie stark zerrstört. Viele Gebäude konnten nicht wieder aufgebaut werden und nach einigen Fremdnutzungen in der Nachkriegszeit wurde sie 1949 schließlich zum zoologisch-botanischen Garten Wilhelma, was sie bis heute geblieben ist.
Die Wilhelma ist eine gelungene Mischung aus exotischen und heimischen Tieren und Pflanzen.

Anfahrt

Mit dem Auto:
Navigationssystem: unter „Sehenswürdigkeiten“ nach „Wilhelma“ suchen.
Adresse: Wilhelma 13, 70376 Stuttgart.
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Stadtbahnlinie U14 Haltestelle „Wilhelma“
Stadtbahnlinie U13 Haltestelle „Rosensteinbrücke“
Wilhelma

Preise

Tageskarte Erwachsener: 16,00 Euro
Tageskarte Kinder (7-17 Jahre) 8 Euro
Familienkarte I (1 Erwachsener, Kinder) 24,00 Euro
Familienkarte II (2 Erwachsene, Kinder) 40,00 Euro
Schüler, Studenten (18-28 Jahre) 10,00 Euro
Abendtarif: Ab 16 Uhr verbilligter Eintritt
Verbilligter Eintritt mit einem VVS-Tagesticket
(Stand: 01.03.2015)

Fläche: brezel_6

Mit 30 Hektar ist die Wilhelma nicht bei den größten Zoos dabei. Sicherlich wäre etwas mehr Platz für die Wilhelma wünschenswert um das ein oder andere Gehege artgerechter gestalten zu können.
Wilhelma

Artenvielfalt: brezel_8

Die Wilhelma zählt 1235 verschiedene Tierarten (2014) und rund 11.000 Tiere. Auch die Mischung zwischen exotischen und heimischen Tieren ist in Ordnung.
Wilhelma - Eisenbärenpfote

Artgerechte Tierhaltung: brezel_6

Hier und da merkt man der Wilhelma noch den „Charme“ der 50er Jahre an. Beton wohin das Auge reicht. Viele Gehege sind allerdings mittlerweile umgestaltet oder, wie zuletzt das Menschen.Affen.Haus!, komplett neu gebaut worden.
Wilhelma

Angebote: brezel_7

Mit der Wilhelmaschule gibt es ein ganzheitliches Konzept für Schulen, Studenten und Kindergärten. Daneben werden Führungen, Tierbegegnungen, Tierfütterungen, Schaumelken, Kindergeburtstage oder auch Hochzeiten angeboten.
Wilhelma

Kindgerecht: brezel_7

In den letzten Jahren hat sich einiges in diese Richtung getan. Über die gesamte Wilhelma sind 9 „Kinderturn-Welt“ Stationen verteil, auf denen sich die kleinen tierisch austoben können. Die Spielplätze sind stehen alle unter einem anderen Thema. Fast alle Grünflächen sind freigegeben um sich dort auszuruhen oder dort auch ein kleines Picknick machen zu können. Neue Gehege werden mit unterhaltsamen Schautafeln ergänzt. Ein Highlight ist sicherlich der Schaubauernhof.
Wilhelma

Barrierefreiheit: brezel_6

Nicht alle Gewächshäuser sind, aus Denkmalschutzgründen, rollstuhlgerecht ausgebaut. Das gesamte Gelände liegt an einem Hang und ist daher nur mit teils steilen Wegen zu begehen oder zu befahren. Ein e-caddy oder ähnliches fehlt leider gänzlich.
Ebenso fehlen für Sehbehinderten Menschen jegliche Infoschilder in Brailleschrift oder 3D-Karten der Umgebung oder 3D-Abbildungen der Tiere zur Orientierung in der Wilhelma.

Gastronomie: brezel_10

Am oberen und unteren Ende der Wilhelma gibt es jeweils ein großes Restaurant mit Biergarten. Zu normalen Preisen gibt es gute schwäbische warme Küche, so wie frischen Kuchen. In der Mitte der Wilhelma gibt es eine kleine Terrassenbewirtung mit kalten und warmen Getränken. Unterwegs gibt es kleine Erfrischungsstände.
Wilhelma

Sanitäre Anlagen: brezel_10

Die Sanitären Anlagen sind top. Wickelstationen gibt es fast überall.

Beschilderung: brezel_8

Die Beschilderung der Wege ist gut. In Verbindung mit einem Plan wären die Richtungspfeile für den ein oder anderen Besucher noch verständlicher. Die Beschilderung der Gehege ist Teils noch auf die trockenen Fachbegriffe und Erklärungen beschränkt. Hier wären manch aufgelockerte Tafeln ganz nett.
Wilhelma

Besonderheiten

Ganz klar die Botanische Seite der Wilhelma! Man kann auch durch die Wilhelma gehen ohne sich den Tieren zu widmen und nur durch die Gewächshäuser und den Park wandeln. Die Vielfalt mit über 7.000 Pflanzen ist beeindruckend.
Das neue Menschen.Affen.Haus! sollte ein Highlight werden. Außer das die Baukosten explodiert sind, der Bau und die Tiere unter Zugluft leiden und auch das großzügige Ausengehege leider meist nicht genutzt werden kann, ist dieses Bauvorhaben leider nicht gut gelungen. Vielleicht zukünftig mehr auf Artgerechtigkeit und Funktionalität als auf Architektur achten.
Wilhelma

Fazit                                  

Die Wilhelma ist in die Jahre gekommen. Man versucht zwar mit den vorhandenen Mitteln am Ball zu bleiben, jedoch müsste hier einmal die Stadt richtig Geld in die Hand nehmen um die Wilhelma fit für die nächsten 100 Jahre zu machen.
Dafür gibt es immerhin noch 7,5 von 10 Brezeln. brezel_7_5
Wilhelma

3 Kommentare:

  1. Pingback:Wilhelma mit Kindergartenkind: 18 Tipps für einen gelungenen Ausflug in Stuttgart als Familie - Reisemeisterei

  2. Helga Dietenberger

    Hallole,
    d`Wilhelma ist wirklich schee!
    Es lohnt sich immer wieder ein Besuch.
    Jetzt ist die große Zeit der Kamelien gekommen. Die blühen wunderbar und lassen uns das triste Grau des Februars vergessen.
    Prima, Andre du hast mir mal wieder richtig Lust – uff d`Wilma g`macht –
    Grüßle Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.