Alle Jahre wieder: Die 10 besten Last Minute Geschenke

Eigentlich ist ja Weihnachten eine feste Größe in unseren Kalendern. So sollte man auch meinen, dass man auch rechtzeitig vor dem Fest die Geschenke für die Familie zusammen hat. Sollte. Konjunktiv.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin einer derer, die immer auf den letzten Drücker unterwegs sind. Ok, nicht ganz auf den letzten Drücker. Am 24. Dezember habe ich noch nie etwas kaufen müssen. Übers Jahr kommen mir zwar hin und wieder mal Ideen für passende Geschenke, aber da es noch so lange hin ist werden diese Ideen auch schnell wieder vergessen. Im November dann denke ich, dass man sich langsam mal ans Geschenke besorgen machen sollte. Aber hat ja noch Zeit. Zwei Wochen vor Weihnachten nehme ich es mir immerhin mal vor in der Woche vor Weihnachten endlich Nägel mit Köpfen zu machen. Naja, und wie es so ist, werden dann die letzten Geschenke auf den letzten Drücker besorgt.
Trotz alle dem waren meine Geschenke bisher immer individuell und besonders.weihnachten-im-schnee

Falls es euch ähnlich ergeht wie mir, habe ich euch hier einmal meine 10 besten Last Minute Geschenke zusammengestellt. Da sollte sich doch auch für euch noch spontan etwas finden lassen.

  1. Zeit schenken
    Ja, es hört sich banal an, aber wann habt ihr das letzte Mal mit eurer Familie oder mit eurem Partner so richtig viel Zeit intensiv verbracht? Also nicht zusammen am Fernseher, beim Einkaufen oder so. Zuhause zusammen Kochen, bei Kerzenschein zusammen essen und den Abend zusammen auf dem Sofa verbringen und sich einfach bei etwas Hintergrundmusik unterhalten oder klassische Brettspiele zusammen spielen. Gemeinsam verbrachte Zeit ist unbezahlbar!
  2. Liebesbrief schreiben
    Ich komm mit Ideen, was?! Wann habt ihr das letzte Mal eurem Partner oder eurer Familie einen Liebesbrief geschrieben? Ich meine so richtig handgeschrieben mit Füller und ohne Smileys, Abkürzungen und so? Sich einfach mal wieder die Zeit nehmen und auf Papier bringen warum das Zusammensein eigentlich immer noch so schön ist.
  3. Romantisches Dinner
    Wann wart ihr mit eurem Partner zuletzt ein Mal so richtig romantisch essen? Also nicht in der Kneipe ums Eck, sondern in einem wirklich guten Restaurant. Sich Zeit nehmen für vier oder fünf Gänge und dazwischen anregende Gespräche führen.
  4. Regionaler Geschenkekorb
    Überall gibt es regionale Spezialitäten. Man muss sie nur finden. Da lässt sich schnell ein toller Geschenkekorb zusammenstellen der Freude bringt. Im Internet gibt es auch diverse Anbieter (z.B. gutesvonhier.de), die euch das auch noch abnehmen.
  5. Jahreskarte für den Zoo
    Was, ihr meint das sei langweilig? Ich glaube nicht! Mit einer Jahreskarte könnt ihr jederzeit eurem Zoo einen Besuch abstatten. Gerade mal Lust eine Runde zu spazieren? Warum nicht im Zoo?! Im Frühjahr, wenn einige der Tiere ihren Nachwuchs haben. Oder einfach auf Fotosafari gehen. Es gibt immer wieder viel im Zoo zu entdecken. Für Groß und Klein!
  6. Ein Buch
    Wie wäre es beispielsweise mal wieder mit einem Buch? Lesen regt nicht nur die Fantasie an, sondern hilft auch sich vom oftmals stressigen Alltag zu entspannen. Am besten zum Buchhändler in der eigenen Stadt gehen und sich beraten lassen was dem Partner womöglich gefallen könnte.
    Tipp: Regionale Krimis sind spannend und man kommt schnell wieder in das Lesen, da man sich mit der Umgebung identifizieren kann und sich dort auskennt.
  7. Wellness
    Verschenkt doch einfach einmal Wellness. Auch hier ist wieder Zeit und Entspannung an oberster Stelle. Vom Thermalbad und/oder Sauna Besuch bis hin zum Wellnesswochenende mit Anwendungen wie Massagen ist dabei alles denkbar. Oftmals müsst ihr dafür gar nicht mal weit fahren. Etwas davon gibt es quasi immer vor der eigenen Haustüre.
  8. Museums-Pass
    Ein Jahr grenzübergreifend für über 180 Museen am Oberrhein in Deutschland, Frankreich und der Schweiz freien Eintritt verschenken. Sicherlich ist der Museums-Pass für meine südlichen Leser eine wirklich tolle Idee!
  9. Bio-Gemüsegarten
    Ein weiteres nachhaltiges Weihnachtsgeschenk ist der Bio-Gemüsegarten zum Mieten. In vielen Regionen Deutschlands bieten die Ackerhelden ihren Service an. Sie bereiten für euch euer Ackerstückchen mit einer Grundausstattung Bio-Gemüse vor. Vom Gartengerät bis hin zu den Rezepten wird euch alles gestellt. So könnt ihr übers Jahr hindurch immer euer persönliches und frisches Bio-Gemüse selbst ernten.
  10. Eigenen Rebstock pachten
    Eine Flasche Wein verschenken ist ja immer eher eine Notlösung. Wie wäre es dagegen mal mit einem Rebstock verschenken? Anbieter gibt es einige. Beispielhaft sei mal das Weingut Balthasar Ress genannt.  Hier könnt ihr einen Hattenheimer Engelmannsberg, eine Schloss Reichartshausen, oder einen Rebstock in Keitum auf Sylt pachten. Der Rebstock bekommt ein Schild mit eurem Namen und ihr bekommt einmal im Jahr eine Flasche Wein eures Rebstockes.

Sodele, jetzt habt ihr hoffentlich die ein oder andere Idee mit auf den Weg bekommen und ihr findet noch kurzfristig das passende Geschenk zu Weihnachten.

Ach übrigens, dieses Weihnachten habe ich schon alle Geschenke besorgt.

In diesem Sinne: Halleluja!
Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht - Viadukt & Weihnachtsmarkt

3 Comments:

  1. Ganz vieles von deiner Liste steht bei mir auf alle Fälle schon immer auf der Weihnachtsgeschenkeliste. Ich verschenke supern gern Kurzurlaube, gemeinsame Erlebnisse (von Picknick bis zur Fahrradtour, zusammen ins Spaß-Bad, Wandertour, Kräuterwanderung und und und) …wir laden auch immer zum Essen ein oder auch selbstgebasteltes z.B. Windlichter oder auch Schmuckgläser mit selbstgebackenen Keksen, Marmelade etc. finde ich immer ganz toll… (dazu hier auch mal ein Beitrag von uns zu kreativen Geschenken oder auch als Verpackung für eines deiner Geschenke-Ideen… http://www.spaness.de/blog/diy-weihnachts-deko-mit-wellnssfaktor :-)) Toll und neu finde ich deine Idee mit dem Gemüsegarten oder auch dem Rebstock. Wir haben z.B. auch schon mal einen Apfelbaum geschenkt (zu Weihnachten einen Gutschein und dann zur Pflanzeit haben wir den Baum dann persönlch rumgebracht und eingepflanzt)…. vielleicht auch noch eine schöne Idee für den einen oder anderen Leser hier. 🙂

    • Hallo Tanja!
      Danke für Deine zusätzlichen Ideen. Ich glaub halt, dass man von all diesen Varianten am meisten hat und tausendmal schöner als ein unpersönlicher Gutschein eines Shopping-Riesen.

      Grüßle und schöne Weihnachtszeit
      André

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.