„Baden-Württemberg ist für mich…“ Heute: Karla Borger, Beachvolleyballspielerin

In meinem heutigen Interview durfte ich Karla Borger über ihr Baden-Württemberg interviewen. Zusammen mit Britta Büthe sind die Beiden ein weltklasse Beachvolleyball Team.

Karla Borger poses for a portrait at the Hermosa Beach Volleyball Courts in Hermosa Beach, California, USA on 18 March 2015.

Karla Borger (Hermosa Beach Volleyball Courts in Hermosa Beach, California, USA on 18 March 2015.)

Derzeit läuft die Beachvolleyball World Tour. Beim Futhou Open erspielte Karla Borger mit ihrer Partnerin Britta Büthe heute (22.4.) das Ticket für das morgige Achtelfinale gegen das Österreichische Duo Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel.

Reise Blögle: Was ist besonders an Deiner Heimat Heppenheim?
Karla Borger: In Heppenheim habe ich das Licht der Welt entdeckt und ich werde  heute sehr häufig  auf Sebastian Vettel angesprochen…Vettelheim

Reise Blögle: Was gefällt Dir an Hepenheim?
Karla Borger: Die idyllische Altstadt, einfach schön „cosy“

Reise Blögle: Was gefällt Dir an Baden-Württemberg?
Karla Borger: BaWü hat landschaftlich sehr viel zu bieten. Als Naturfan, gefällt mir der Schwarzwald besonders. Da ich in Todtnau, direkt am Feldberg, bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr stationiert bin, genieße ich jede Fahrt durch den Schwarzwald in vollen Zügen. 

Reise Blögle: Der Dialekt hier ist…
Karla Borger: säxy…bisch a Schwob bisch also a ganz hoisses Säxbomberle 🙂

Reise Blögle: Drei Dialekt-Lieblingswörter
Karla Borger: Käpsele, geschwind, muggeseggele  

Reise Blögle: Würdest Du einem Freund oder Bekannten empfehlen nach Baden-Württemberg zu ziehen?
Karla Borger: Definitiv ! Wunderschöne Landschaften, super Wein, schnell in die Berge..

Reise Blögle: Deine Ausflugtipps für Baden-Württemberg
Karla Borger: Stuttgart: Einkaufen im Breuninger, Sonnenuntergang am Teehaus, Beachvolleyball-Turnier Ende August am Olympiastützpunkt Stuttgart mit einem Besuch bei uns im Sportrestaurant am Neckarpark

Reise Blögle: Ein Wochenendtrip in Baden-Württemberg. Wohin geht’s und was machst Du dort?
Karla Borger: Schneeschuhwandern auf dem Feldberg

Reise Blögle: Welches Regionale Gericht schmeckt Dir am besten?
Karla Borger: Bin von Anfang an begeistert von Butterbrezeln, gerösteten Maultaschen mit Ei und Kartoffelsalat

Reise Blögle: Was vermisst Du hier in Baden-Württemberg?
Karla Borger: Sicherlich nicht die Kehrwoche 🙂

Reise Blögle: Tipps für Neigschmeckte (Zugezogene)?
Karla Borger: Die Wilhelma ist ein MUSS!

Reise Blögle: Worauf freust Du Dich am meisten, wenn Du von einer Reise zurück nach Baden-Württemberg kommen?
Karla Borger: Auf meine „Hood“ 🙂 und meinen Gemüsehändler Ali ( „Berger Lädle“) , der mich immer mit den frischsten, leckersten Produkten fit hält.

Reise Blögle: Baden-Württemberg ist für mich…
Karla Borger: Meine 2. Heimat.

Reise Blögle: Danke für das Interview Karla und euch noch viel Erfolg für die World Tour und vor allem für die Olympischen Spiele 2016!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.