Die Erde ist groß! (26.-28.4.) #oz2012

Die Erde ist groß! Sehr groß sogar! Ich kann das sagen, ich bin nach Australien geflogen. Da nimmt so eine Reise irgendwie gar kein Ende…

Ich fliege irgendwo in den Süden – vielleicht nach Kanada oder so. Mehmet Scholl, Deutscher Fußballspieler


Aber mal ganz von Anfang an.
Nachdem beim CheckIn in Frankfurt alles rund lief hatte ich ja eigentlich relativ gute Laune. Die „paar“ Stunden Flug würde ich auch rumm bekommen.
Flug nach Dubai dauert etwa 5 Stunden bei knapp 5000 Flugkilometern. Nach etwas mehr als 5 Stunden landeten wir auch. Nur nicht in Dubai, sondern in Doha. Das ist ein kleiner Flughafen 400 Km vor Dubai. Dort verbrachten wir zusätzliche 2,5 Stunden im Flieger, weil wir dort nur zwischen landen mußten da in Dubai wegen Nebels an diesem Morgen rein gar nichts ging. Als wir dann mit knapp 3 Stunden Verspätung doch noch in Dubai ankamen durfte ich die Füße in die Hand nehmen und zu meinem Connectionflight hechten. Klappte eigentlich auch ganz gut. Eigentlich. Wären da nicht die Flughafenmanager die dann kurzfristig entschieden, das dieser Flug nicht an diesem Gate gemacht werden soll, sondern an einem anderen. Richtig! Der war entgegengesetzt am anderen Ende des Terminals. Der halbe Flieger hatte somit echt Spaß und die Füße konnten damit auch gut vertreten werden.
Ich will ja nicht meckern, der Flug Dubai-Melbourne klappte dann dafür nahezu problemlos. Lediglich die letzten 3 Stunden war es etwas kappelige See, würde ein Seemann sagen. Es ist schon lustig wie man sich bei diesen weiteren 12.000 Flugkilometern und 13 Stunden vorkommt; wie ins frühe Kindesalter zurückversetzt als man seine Eltern immer im Auto nervte: „Wann sind wir endlich da?! – Dauerts noch lange?!“ Ich sags euch, es dauert lnge, sehr lange und noch etwas mehr! Ich hab nun alle Möglichen Kinofilme der vergangenen Monate sowie unzählige Folgen „How I Met Your Mother“ und „The Big Bang Theory“ gesehen. Was will man mehr.

Tja, in Melbourne angekommen, direkt ins Hotel gefahren. Da es noch sehr früh am Morgen war, hatten sie mein eigentliches Standard Zimmer noch nicht fertig. So gab es das Superior Zimmer. Auch kein Problem damit 🙂
Schnell geduscht und ab als Touri in die Stadt.
Am besten, und kostenlos, kann man die City mit der Historischen Tramm-Linie 35 machen. Diese fährt im 12 Minuten Takt durch die Stadt und klappert dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten ab.
Hier und da gibts tolle alte Gebäude, viel wird gerade neu gebaut. Vor allem im Hafen wird auch für Büro und exklusives Wohnen gebaut. Wers mag. Allerdings haben sie auch einige sehr gute Beispiele wie man Neubau mit alter Bausubstanz verbinden kann. Auch der Bahnhof „Southern Cross Station“ ist beeindruckend. Ein impossanter Neubau eines Kopf- und Durchgangsbahnhofes.

Sodele, werde heute nicht mehr viel machen. Vor allem ins Bett und schlafen. Morgen früh gehts wieder früh raus und dann heißt es einen ganzen Tag lang mit dem Zug nach Sydney.
Übrigens ist es ziemlich anstrengend so in „der Zukunft“ zu leben. Bin halt eindeutig der Zeit voraus.

Stay tuned!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.