Easy Going #oz2012

Sodele, dann meld ich mich auch mal wieder zu Wort.
Ich fühl mich grad pudelwohl. Absolut entspannt. Ich bin immer noch in Hervey Bay und hab es jetzt den Australiern gleich getan und zwei Gänge runter geschalten.

Ich hab meinen Platz hier bis Montag verlängert und genieße das Nichtstun. Einfach in den Tag hinein leben, mal schaun was so kommt. Gestern bin ich mal zwei Stunden einfach etwas in der Gegend herum gefahren, Wäsche gewaschen , Abends im Pub gelandet und heute wieder ewig am Strand rumgelegen und im Pacific geschwommen.
Die Camping Ground Besitzer sind super lieb und auf dem Platz hier hab ich noch zwei Deutsche kennen gelernt mit denen es schön ist hier und da mal etwas zu quatschen oder Abends zusammen zu sitzen.

Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Vielleicht fragt sich jetzt der Ein oder Andere „Ja will der denn nichts von Australien sehen?“ – Doch genau das will ich, und genau deshalb ist es auch mal wichtig an einem Ort länger zu verweilen und in groben Zügen das normale Leben einzuatmen. Ohne die Hast von einem zum nächsten Camping Ground zu fahren und irgendwelche Sehenswürdigkeiten abzuhaken. So entspannt wie gerade war ich schon ewig nicht mehr. Das ist mehr als nur abschalten, das ist Tiefenenstpannung pur!

Habe gestern ne Postkarte von den Camping Ground Besitzern bekommen die mal zeigt wie groß Australien im Vergleich zu Europa so ist. Hab die Postkarte mal abfotografiert und hier in die Galerie eingefügt.

Also sollte mal jemand von euch nach Australien und an die Ostküste reisen, möchte ich euch den Camping Ground „Fraser Coast“ in Hervey Bay ans Herz legen. Einen besseren Ort zum ausspannen werdet ihr schwer finden. Kleiner, gemütlicher Camping Ground mit allem was man so braucht. Ums Eck der beste Burger der Stadt und einen Katzensprung vom Meer entfernt. Und das schöne: Absolut nicht überfüllt.

So, das wars mal für heute, ich muß mich jetzt wieder intensiv dem Nichtstun widmen. Adele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.