Hotel-Check: Acquarello, Lugano

Zentral in Lugano übernachten zu einem vernünftigen Preis? Geht!

Als ich mit meiner Runde durch die Schweiz nach Lugano kam suchte ich nach einer bezahlbaren und dennoch zentralen Unterkunft in Lugano.

Die Lage: brezel_9
Piazza Cioccaro 9, 6900 Lugano, Schweiz
Bahnhof Lugano: 0,2 km, 8 Minuten zu Fuß oder für 1.10 CHF in 1 Minute mit der Standseilbahn

Die Standseilbahn Lugano

Besser geht’s eigentlich nicht. Man kommt mit dem Zug am Bahnhof Lugano auf dem Berg an und steigt dort in die Standseilbahn, die einen bequem runter in die Stadt bringt. Man kann auch zu Fuß runter laufen. Doch mit Gepäck sind die steilen und gepflasterte Sträßchen nicht unbedingt ratsam. Direkt bei der Haltestelle liegt das Hotel Acquarello. Hier ist man mitten im Zentrum und nur wenige Gehminuten vom Luganer See entfernt.

Freundlichkeit des Teams: brezel_7
Auch wenn Lugano im Tessin und damit in der Italienischen Schweiz liegt, klappt die Verständigung ganz gut. Nicht alle können Deutsch, aber mit Englisch und ein paar Brocken Italienisch klappt es ganz gut. Spricht man den Empfangsdesk nicht direkt an, bekommt man keinen Blick gewürdigt und kann jederzeit ein und aus gehen.

Ausstattung der Zimmer: brezel_6
Die Zimmer sind sehr klein. Zwar wurden sie vor noch nicht all zu langer Zeit alle renoviert, aber wirken meist doch ziemlich abgewohnt. Es ist sauber und man findet alles was man benötigt.

Acquarello Zimmer und Fenster

Ausstattung des Bades: brezel_6
Das Bad ist ebenso ziemlich klein und die Dusche ist zweckmäßig.

Ausstattung des Hotel: brezel_6
Im Hotel gibt’s kostenfreies WiFi. In meinem Zimmer war aber leider kein Empfang. Der Aufzug ist, wie das gesamte Hotel, in die Jahre gekommen. Man hat zwar eine Renovierung durchgeführt, jedoch für meinen Geschmack nur sehr oberflächlich.

Frühstück: brezel_4
Der Frühstücksaal kann man wirklich so nennen. Ein langer Schlauch der mehr einer alten Jugendherberge ähnelt als einem gemütlichen Frühstücksraum. Zum Frühstück gibt’s nicht all zu viel, aber wenigstens frisch. Hartkäse wie in der Schweiz eigentlich üblich fehlt gänzlich.

Barrierefrei: brezel_2
Das Hotel Acquarello ist in meinen Augen nahezu nicht barrierefrei. Mit der Standseilbahn erreicht man das Hotel Acquarello barrierefrei. Es gibt zwar einen Lift, aber die Zimmer sind alle so eng geschnitten, das es beispielsweise mit einem Rollstuhl schwer wird. Auch sonst hat man in der Ausstattung nicht darauf geachtet.

Weg zum Acquarello

Besonderheiten/Tipps:
Für Bahnbegeisterte ist ein Zimmer mit Blick auf die Standseilbahn ganz nett.

Preis/Leistung/Rates:
Rund 180 – 200 CHF für ein Standard Doppelzimmer mit Frühstück sind für die zentrale Lage in Lugano gut. Man darf nicht vergessen das die Schweiz hochpreisig ist und den Preis mit unseren Preisen vergleichen.

Gesamteindruck: brezel_6
Wäre das Hotel Acquarello eine Jugendherberge wäre es wirklich gut. Als Hotel ist es doch etwas in die Jahre gekommen und wenig liebevoll gepflegt. Es kann aber mit der optimalen Lage zum Bahnhof, mitten im Zentrum und nahe am Luganer See punkten.

Fazit:
Das gibt 5,5 Brezeln von 10.
brezel_5_5
www.acquarello.ch/de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.