Rhein in Flammen Bonn – Ein Feuerwerk für die Sinne

Jedes Jahr im Mai findet Rhein in Flammen in Bonn statt.

Immer im Mai findet das Rhein in Flammen in und um Bonn statt. 2015 hatte ich die Möglichkeit dieses Spektakel einmal live auf einem Schiff mitzuerleben.
Rhein in Flammen - Schiff Als ich letztes Jahr gefragt wurde, ob ich Lust hätte mir mal Rhein in Flammen anzuschauen war meine Antwort sofort „Ja!“. Feuerwerke faszinieren mich ja schon seit ich ein kleiner Junge war. Diese Ruhe bevor es los geht, dann die Lichter, der gewaltige Krach, die stinkende Luft und der anschließende Nebel; einfach atemberaubend!

Ihr könnt euch also denken, wie ich mich schon Samstagmorgen auf den Abend gefreut habe.
Wobei der Abend allerdings ziemlich früh anfängt. Die Einschiffung beginnt nämlich schon gegen 15 Uhr. Abhängig natürlich von welchem Bootsanleger man los fährt. Gegen 16 Uhr fahren dann die ersten Schiffe Rheinaufwärts. Das Publikum auf so einer Rhein in Flammen Schifffahrt ist total unterschiedlich und auf jedem Schiff verschieden. Es gibt vom reinen Discoschiff bis zum 3-Gänge Dinner eigentlich alles zu haben. Ich war natürlich auf einem Schiff mit 3-Gänge Dinner, wie ihr euch sicherlich gedacht haben werdet.
Rhein in Flammen - 3 Gänge Dinner on Board

Mit Essen, dazwischen Pause mit Musik und wieder Essen fährt das Schiff gemütlich den Rhein hinauf. An den Ufern sieht man immer wieder kleine und große begleitende Feste. Hier und da wird frei gegrillt und schon mal für den Abend vorgefeiert.
Gegen 21 Uhr treffen alle Schiffe in Linz ein. Hier ist allein schon das Drehen und Positionieren der rund 60 illuminierten Schiffe ein wahres Schauspiel. Von allen möglichen Schiffen hört man Musik spielen, kleine Motorsportboote flitzen zwischen den großen Schiffen umher und die Polizei und DLRG versuchen mit ihren Booten alles irgendwie in eine Ordnung zu bringen.
Rhein in Flammen - Beim Kapitän

Dann wird es plötzlich still und pünktlich 21:35 Uhr geht das erste Feuerwerk in Linz los und gleichzeitig setzt sich der Schiffskonvoi Rheinabwärts in Bewegung. Der Ablauf ist jedes Jahr bis auf die Minute genau gleich.
Um 21:55 Uhr startet das Feuerwerk in Remagen. Hier wird zusätzlich durch Lichtkunst die im zweiten Weltkrieg zerstörte Brücke symbolisiert. Sehr beeindruckend wie ich fand.
Rhein in Flammen - Die Brücke von Remagen 22:00 Uhr geht’s in Unkel mit einem Feuerwerk weiter. Toll ist auch im Hintergrund die Burgen und das Siebengebirge immer mal wieder im Schein des Feuerwerks aufblitzen zu sehen.
Über die gesamte Strecke tauchen rund 800 rot leuchtende Bengalfeuer auf beiden Rheinseiten die Uferpromenaden und Sehenswürdigkeiten in Linz, Remagen, Unkel, Rheinbreitbach, Bad Honnef, Königswinter und Bonn in ein mystisches Licht.
Um 22:20 Uhr ist man schon auf der Höhe von Bad Honnef und erneut wird man hier von einem tollen Feuerwerk begrüßt. Die Feuerwerke dauern übrigens jeweils lang genug, damit jedes Schiff im langen Konvoi etwas davon an.
Rhein in Flammen - Feuerwerk Aus dem Staunen kommt man eigentlich auch gar nicht raus, denn schon um 22:35 beginnt in Königswinter das nächste Feuerwerk den Himmel zu erleuchten. Die Feuerwerke sind so getaktet, dass das eine Anfängt wenn das andere aufhört. Man ist danach eigentlich schon irgendwie in einem Lichterrausch und hat, so zumindest ich, ein breites Dauergrinsen im Gesicht.
Auf Höhe der Bonner Rheinaue versammeln sich dann wieder alle Schiffe dicht neben und hintereinander. Auch hier ist das rangieren und manövrieren der beleuchtenden Schiffe einfach nur schön anzuschauen. Wenn sich dann alle Schiffe sortiert haben wird es plötzlich still. Die laute Musik auf den Schiffen hört auf und es wird dunkler.
Pünktlich um 23:15 Uhr beginnt dann zum Abschluss das Höhenfeuerwerk. Dieses Feuerwerk ist ein Musikfeuerwerk und an Land und von den Schiffen wird diese synchron abgespielt. Man kommt vor lauter „Ahhh!“ und „Ohhh!“ gar nicht mehr aus dem Staunen heraus. Gefühlt dauert es eine Ewigkeit. Eine Ewigkeit die mich wieder wie ein kleines Kind begeistert in den Himmel schauen lässt und strahlt.


Nachdem dann das große Finale vorbei ist fahren die Schiffe wieder ihre Anlegestellen an. Bis man also wieder an Land ist kann es gut noch eine Stunde dauern. An diesem Abend muss man sich keinesfalls sorgen um einen guten Schlaf machen.

Für diejenigen, denen ein Ticket auf einem der Schiffe zu teuer ist, oder die gar kein Ticket mehr bekommen haben kann ich empfehlen entweder eines der großen Feste entlang der Route zu besuchen oder aber einfach mit einer Flasche gutem Wein irgendwo ans Ufer zu sitzen und von dort aus dem Spektakel zuzuschauen. Auch von Land aus ist Rhein in Flammen fantastisch anzuschauen!
Rhein in Flammen - Kehre in Linz

5 x Rhein in Flammen pro Jahr:
Wer davon nicht genug hat, kann im Laufe des Sommers noch an folgenden Veranstaltungen teilnehmen:
– Mai: Rhein in Flammen in Bonn
– Juli: Rhein in Flammen in Bingen und Rüdesheim
– August: Rhein in Flammen in Koblenz und Spay
– September: Rhein in Flammen in Oberwesel sowie in St. Goar und St. Goarshausen

Rhein in Flammen 2017:
Wer sich Rhein in Flammen in Bonn schon mal in Kalender schreiben möchte, kann sich den 6. Mai 2017 oder den 5. Mai 2018 dick im Kalender anstreichen.
Tickets für die Schiffe gibt es entweder bei den Reedereien, oder als Pauschalangebote bei der Tourismus & Congress GmbH oder bei vielen Reiseveranstaltern in ganz Deutschland.
Rhein in Flammen - Feuerwerk

Ich kann Rhein in Flammen absolut empfehlen. Kein preiswerter Spaß, aber ein Erlebnis das man einmal mitgemacht haben sollte. Ich würde jedenfalls jederzeit wieder so eine sinnesberauschende Schifffahrt mitmachen!

Zu Rhein in Flammen 2015 wurde ich von der
Tourismus & Congress GmbH eingeladen.
Herzlichen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.