Hotel-Check: ARCOTEL Camino Stuttgart

Das ARCOTEL Camino ist ein zentral gelegenes vier Sterne Haus in der Nähe des Hauptbahnhofes.

In Stuttgarts erster Muster-Siedlung des sozialen Wohnungsbaus (1868 bis 1872), dem sogenannten Postdörfle, eröffnete 2008 das ARCOTEL Camino. Im Postdörfle wohnten Bedienstete von Post und Bahn. Die 37 Wohnhäuser mit 215 Wohnungen gruppierten sich um ein Zentrum mit Gemeinschaftseinrichtungen wie Kantine, Kindergarten und einem Wasch- und Badehaus. Dieses ehemalige Wasch- und Badehaus wurde komplett entkernt und präsentiert sich nach außen im historischen Originalzustand.
Camino - Hotel

Die Lage: brezel_9

Heilbronner Str. 21, 70191 Stuttgart
Hauptbahnhof Stuttgart: 0,6 km, 7 Minuten zu Fuß
Flughafen Stuttgart: 11,6 km, 37 Minuten mit der S-Bahn bis zur Haltestelle „Stuttgart Hauptbahnhof (tief)“ (Dann noch 600 m zu Fuß)

Freundlichkeit des Teams: brezel_8

Am Frontdesk und beim Frühstück wird gut gearbeitet. Mir fehlte jedoch für die Hotelkategorie die etwas größere Aufmerksamkeit.

Ausstattung der Zimmer: brezel_8

Das Zimmer ist in warmen Farbtönen gehalten. Dennoch kommt das Zimmer etwas kahl daher. Ein Bild würde die mächtige Wand etwas auflockern. Negativ ist mir das gemachte Bett aufgefallen. Sah lieblos gemacht aus. In einem vier Sterne Haus erwarte ich da etwas mehr Zeit und Liebe. Auch erschreckend empfand ich die trotz Schallschutzfenster doch gut hörbare Bundesstraße. Die Haupteinfallstraße kommt nachts auch nicht zu Ruhe, entsprechend der Grundpegel. Leider kommt dieser trotz Schallschutz noch ziemlich gut durch. Sehr schade fand ich auch das Fehlen eines kostenfreien Mineralwassers. Sollte mittlerweile eigentlich zum guten Ton gehören.
Camino - ZImmer

Ausstattung des Bades: brezel_8

Das Bad ist durch einen Vorhang vom restlichen Zimmer getrennt. Macht man ihn beiseite, steht man zuerst direkt am Waschbecken. Dahinter verbirgt sich dann links die Dusche und Rechts das WC. Ungewohnte Aufteilung die nicht jedem gefallen mag. Ansonsten einwandfrei, groß und sauber.
Camino - Bad

Ausstattung des Hotel: brezel_8

Das eigene Restaurant WEISSENHOF bietet regelmäßig Sonntag Mittags ein Schlemmerbuffet an. Ebenfalls findet dort immer mal wieder das Krimi-Dinner statt. Beides ist auch für Stuttgarter mal ein Besuch wert. Auch die Bar ist mit einem guten Standardsortiment versorgt.
Camino - Halle

Frühstück: brezel_9

Das Frühstück ist sehr lecker und schön angerichtet. Es gibt ausreichend Angebote für Veganer oder Allergiker. Dasman in Stuttgart ist merkt man an der Gebäck-Auswahl. Neben diversen Brötchen gibts natürlich auch Brezeln und Laugenbrötle.
Camino - Frühstück

Barrierefrei: brezel_8

Das Arcotel Camino ist barrierefrei. Im Bad ist ein Notruf installiert, der direkt an die 24h besetzte Rezeption geht. Desweiteren gibt es einen fest installierter Duschsitz.

 

Besonderheiten/Tipps:

  • Das schwäbische Krimi-Dinner
  • monatliche After Work Veranstaltung „Dienstschluss“

Preis/Leistung/Rates:

Für ca. 80 Euro gibt es schon ein Zimmer im Arcotel Camino. Für Stuttgart, die Ausstattung und die Lage absolut in Ordnung.

Gesamteindruck: brezel_8

Mein Gesamteindruck ist wirklich gut. Hier und da gibts minimale Kleinigkeiten die mir zwar auffallen, jedoch dem normalen Urlauber eher nicht ins Auge springen. Im Sommer würde ich jedoch keinesfalls ein Zimmer zur Bundesstraße hin haben wollen.

Fazit:

Das gibt 8 Brezeln von 10.
www.arcotelhotels.com/Camino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.