Europa-Park – 40 Jahre Spaß für die ganze Familie

In diesem Jahr feiert der Europa-Park seinen 40igsten. Ich hab mir das Geburtstagskind mal zwei Tage lang angeschaut.

Die Anfahrt

Zum Europa-Park kommt man denkbar einfach.
Mit dem Auto ist der Europa-Park über die Autobahn A5 seit einigen Jahren mit einer eigenen Ausfahrt (57b Rust) angeschlossen. Die Zufahrt führt direkt an die Europa-Park Resorts und auf den großen Parkplatz. Vom Parkplatz bis zum Haupteingang gibt es seit der Saison 2015 eine Fast Lane. So kommt man bequem direkt vom Auto zum Haupteingang des Europa-Park.
Mit der Bahn fährt man bis zum Haltepunkt „Ringsheim“. Von dort fährt ein „Europa-Park“-Bus der DB zu den Hotel Resorts und zum Haupteingang. Die Bahn bietet ein extra „Europa-Park Kombi-Ticket“ an.
Wer mit dem Flugzeug anreist kann von diversen Flughäfen in der Umgebung einen Europa-Park Shuttle buchen.

Mein erstes Mal… im Europa-Park war ich 1986.

Der Europa-Park

In diesem Jahr feiert der Europa-Park seinen 40igsten Geburtstag. Was 1975 mit einem kleinen 16 ha Stück Land und ein paar Fahrgeschäften im kleinen Örtchen Rust bei Freiburg begann, ist heute zu einem großen Freizeitpark von 95 ha mit über 100 Attraktionen geworden.
Zum vierten Mal wurde in diesem Jahr der Europa-Park als die beliebteste Deutsche Reisedestination unter den ausländischen Touristen gewählt. Laut der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) kommen die bekannten Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Neuschwanstein und das UNESCO-Welterbe Kölner Dom erst hinter dem Europa-Park.
Europa-Park - Whale Watching
Eigentlich fing alles damals damit an, dass der Waldkircher Karussellbauer Mack eine Ausstellungsfläche für seine Produkte suchte, die er schließlich im 40km entfernten Rust fand. Aus der Ausstellungsfläche, die schon immer zum selbst erleben einlud, ist ziemlich schnell ein Erlebnispark geworden. Nur drei Jahre nach der Eröffnung verzeichnete der Park schon 1 Million Besucher.
1982 wurde dann mit „Italien“ der erste Themenbereich des Europa-Park eröffnet. Seither wurden 16 Themenbereiche inszeniert in denen die Fahrgeschäfte eingebettet wurden. Jahr für Jahr werden neue Besucherrekorde erzielt. 2014 kamen über 5 Millionen Besucher nach Rust um den Europa-Park zu besuchen. Mit 49% sind die Deutschen die stärkste Besuchergruppe des Europa-Park. Ihr folgen mit 25% die Französischen Besucher und mit 21% die Schweizer Besucher. Wer einmal selbst im Europa-Park war wird sofort verstehen warum über 80% der Besucher Wiederholungstäter sind. Das Gesamtkonzept ist einfach seit eh und je stimmig.
Fast alle der über 100 Fahrgeschäfte stammen aus Waldkirch von der eigenen Firma Mack Rides. Lediglich ein paar Bahnen, wie beispielsweise die Holzachterbahn „Wodan“ (USA) stammen von anderen Herstellern. Heute wie damals fungiert der Europa-Park als „Schaufenster“ oder Referenz für die Produkte von Mack Rides. So kann es durchaus sein, dass man das ein oder andere Fahrgeschäft identisch oder ähnlich wie in Rust auch woanders auf der Welt stehen sieht und vielleicht auch schon damit gefahren ist.
Europa-Park - Blue Fire
Nahezu jedes Jahr versucht der Europa-Park mit neuen oder aber auch überarbeiteten Attraktionen aufzuwarten. Das macht einen Besuch im Europa-Parks immer wieder aufs Neue spannend und kurzweilig. Ich selbst bin eigentlich seit 1986 im Schnitt mindestens einmal pro Jahr hier und es wird mir definitiv nie langweilig. Selbst altbekannte Attraktionen wie der Euro-Tower ist immer wieder schön. Ok, war es früher die Monza Piste (heute Silverstone Piste) auf die ich mich immer riesig freute, sind es heute eher die Achterbahnen wie die Looping Achterbahn Blue Fire. Aber auch heute setze ich mich noch begeistert in das Boot und lasse mich durch die Welt der „Piraten in Batavia“ gondeln oder lasse mich eine Runde mit der Parkeisenbahn durch das Gelände fahren. Immer wieder wird etwas verändert, erneuert oder hinzugefügt. Es gibt also immer wieder neues zu entdecken.
Für die kommende Saison wird beispielsweise der gute alte Grottenblitz, ähhh mittlerweile Alpenexpress mit der virtuellen Welt verbunden. Es wird dann während der Fahrt im Alpenexpress mit einer VR-Brille eine sogenannte „VR Coaster“ Fahrt geben. Man wird die reellen physikalischen Kräfte die auf einen während der Fahrt wirken spüren und dazu wird eine virtuelle Achterbahnfahrt mit Loopings etc. simuliert. Die ersten Tests laufen derzeit und die Probanden sind jedenfalls schon jetzt hellauf begeistert. Ich bin also auf die kommende Saison mehr als gespannt.

Der Europa-Park ist ein weitläufig angelegter Park. Wer von einem Ende zum anderen Ende des Parks möchte um eine Attraktion zu fahren muss schon ein wenig laufen. Wem das zu viel ist, oder wer mal etwas Pause benötigt, kann die Strecken bequem mit diversen Parkbahnen machen. Sie ermöglichen auch den Park einmal entspannt von vorne bis hinten abzufahren und einfach auf sich wirken zu lassen.
Europa-Park - Monorail-Bahn

Europa-Park für Kinder

Der Europa-Park ist ein Park für die ganze Familie. ‚An die kleinen Parkbesucher wird überall gedacht. Bei den großen Attraktionen gibt es den sogenannten „Baby Switch“ um gemeinsam anstehen zu können. Während dann der eine Partner fährt, passt der andere Partner auf die Kleinen auf. Dann wird getauscht und der zweite Partner darf direkt fahren.
Wenn die Kleinen mal Hunger haben, gibt es den HIPP-Baby-Service. Ein extra Raum für Eltern mit Kleinkindern. Hier gibt es kostenlos warmes Wasser oder die Möglichkeit Sachen in der Mikrowelle zu erwärmen. Auch der Stilltee ist kostenlos. Zusätzlich lassen sich dort Notfallwindeln etc. erwerben.
Für die großen Kleinen gibt es das Europa-Park Kinderland. Hier kommen auch die Kleinen voll auf ihre Kosten und können sich austoben. Für die Stärkung zwischendurch ist es im Europa-Park erlaubt seine eigene Verpflegung mitzubringen. Picknickecken stehen auf dem gesamten Gelände zur Verfügung. Für Kühlboxen etc. gibt es am Haupteingang die Möglichkeit Schließfächer zu nutzen.
Europa-Park - Kinderland

Europa-Park für Junge und Jung gebliebene

Eine klassische Altersbeschränkung für Fahrgeschäfte gibt es nicht. Die Beschränkung geht bei den Fahrgeschäften meist auf die Größe der Person. Ansonsten gibt es lediglich für einige Fahrgeschäfte eine Empfehlung diese nicht zu fahren, wenn man Schwanger ist oder Herzprobleme hat. Der Park ist zwar für die ganze Familie, dennoch ist die Hauptzielgruppe klar die Jugend. Der Altersdurchschnitt bei den Besuchern liegt daher auch im guten Mittelfeld bei 29 Jahren. Sehr beliebt ist der Europa-Park deshalb auch für Ausflüge von Schulklassen oder Vereinen.
Europa-Park - Fjordrafting

Europa-Park für Best Ager

Ja, der Europa-Park ist wirklich für die ganze Familie. Auch für Oma und Opa. Zum einen gibt es für keine der Attraktionen Altersbeschränkungen, lediglich sollte man sich selbst dafür noch fit genug halten oder Lust drauf haben. Neben den rasanten Attraktionen gibt es auch eine Vielzahl eher ruhigeren Fahrgeschäften. Zusätzlich gibt es viele Shows oder TV-Produktionen wie „Immer Wieder Sonntags“ die für Abwechslung und Unterhaltung sorgen. Insgesamt gibt es rund 23 Stunden Showprogramm im Europa-Park zu erleben. Da sollte sicher etwas für Einen dabei sein. Auch der tolle Park des Schloss Balthasar lohnt sich anzuschauen. Übriges ist der gesamte Park nahezu barrierefrei.
Europa-Park - See mit Brücke

Europa-Park für Hungrige

Bei so vielen Attraktionen und bei einem so großen Gelände wird man garantiert hier und da mal hungrig. Insgesamt gibt es im Europa-Park 54 Gastronomiebetriebe. Vom Kiosk über das SB-Restaurant bis hin zum Fine Dining Restaurant „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ das 2014 mit zwei Michelin-Sternen sowie 16 Gault&Millau Punkten ausgezeichnet wurde, ist für jeden Geldbeutel sicher etwas Passendes dabei. Auch gibt es in den Themenbereichen immer wieder kleine Cafés die zum verschnaufen einladen.
Zu empfehlen wäre das asiatische Restaurant „Bamboe Baai“ mitten in der Kulisse der „Piraten in Batavia“ oder klassisch Deutsch im Schloss Balthasar. Generell sind alle Gastronomiebetriebe auf den jeweiligen Themenbereich ausgerichtet.
Europa-Park - Café in Frankreich

Europa-Park für Müde

So ein Tag im Europa-Park macht nicht nur Spaß und hungrig, sondern vor allem auch müde. Um dem Trubel mal kurz zu entfliehen, gibt es überall im Europa-Park kleine lauschige Ecken. Diese muss man für sich selbst finden. Manchmal einfach durch eine Hecke von den Besuchen getrennt, stehen zum Beispiel Liegestühle am See zum entspannen bereit oder man setzt sich im Deutschen Themenbereich einfach auf die Wiese des Schloss Balthasar.
Um schnell vom Kick des Blu Fire herunter zu kommen oder sich einfach mal etwas zu entspannen, gibt es seit diesem Jahr den „Traumzeit-Dome“. Bei der Show „Beautiful Europe“ kann man im größten mobilen digitalen 360-Grad Kino der Welt zu entspannender Musik und Bilden die Seele baumeln lasen.
Europa-Park - Ruhig am See

Europa-Park für Veranstaltungen und Tagungen

Mittlerweile zu einem festen Bestandteil, mit 40 Millionen Euro Umsatz ein Zehntel des gesamten Umsatzes des Europa-Park, ist das Confertainment ausgebaut worden. Seit 1998 finden jährlich etwa 1300 Veranstaltungen statt. Von der kleinen Familienfeier mit 10 Personen bis zur großen Firmengala mit bis zu 2000 Personen kann der Europa-Park in seinen 30 Räumlichkeiten alles bieten.
Hinzu kommen noch und 200 TV Produktionen die pro Jahr für verschiedene TV-Sender im Europa-Park produziert werden. Ein Besuchermagnet dabei ist „Immer Wieder Sonntags“ das im Sommer Live vom SWR produziert wird.
Daneben gibt es saisonale Themenfeste im Winter oder Halloween. An Halloween wird beispielsweise der ganze Park mit etwa 160000 Kürbissen geschmückt. Zusätzlich werden hier und da, in oder an diversen Fahrgeschäften auf Halloween umdekoriert.

Europa-Park Hotel und Camp Resort

Schon früh erkannte der Europa-Park das Potenzial die Besucher nicht vor den Toren des Parks, sondern mittendrinn übernachten zu lassen. So entstanden bisher fünf Hotels, die in die jeweiligen Themenbereiche voll integriert wurden. Neben einer etwas früheren Parköffnung gibt es abends noch diverse Shows extra für die Hotelgäste zu sehen. Damit wurde der Europa-Park zu Deutschlands größtem Hotel Resort mit insgesamt 4500 Betten.
Neben dem Hotel-Resort gibt es noch ein kleines Gästehaus, 1200 Caravanplätze und ein
(Western) Camp-Resort. Hier kann man in Blockhütten, Planwagen oder auch Tipizelten nächtigen.
Hotel-Check Santa Isabel
Hotel-Check Bell-Rock -coming soon-
Europa-Park - Charly Chaplin

Zahlen, die nirgends mehr rein passten, aber interessant sind

Pro Jahr werden in der Europa-Park Gastronomie 384 Tonnen Pommes Frites frittiert und rund 21 Tonnen Spaghetti gekocht.
Insgesamt sind im Europa-Park 8,3 Kilometer Achterbahn-Schienen verlegt.
Die durchschnittliche Verweildauer im Europa-Park beträgt 8,5h. Wie viel davon in Warteschlangen verbracht werden war nicht zu erfahren. ;-).

Am Rande und schön zu wissen

Weil das 1442 erbaute Schloss Balthasar in Rust beim Parkbau integriert wurde, musste die Familie Mack zusichern den Ruster Einwohnern jederzeit freien Zugang zum Schloss zu ermöglichen. So haben die Einwohner von Rust seit Eröffnung des Parks ganzjährig freien Eintritt.
Europa-Park - Frankreich See

Tipp

Die Europa-Park Smartphone-App „EPGuide“auf dem Handy kann ganz schön nützlich sein. Mir gefällt am besten die aktuelle Anzeige der Wartezeiten an den Attraktionen. So kann man schon im Vorfeld schauen, ob einem die Warteschlange zu lang ist oder wo es sich lohnt gerade jetzt damit zu fahren. Zusätzlich gibts noch viele Infos rund um den Park und eine Parknavigation um sich an die Wunsch Attraktion führen zu lassen. Top!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Einladung der DER Touristik in den
Europa-Park und für die Einladung zu Übernachtung im Hotel Bell Rock sowie die
Betreuung durch Herrn Lüneberger von DER Touristik sowie Herrn Frick vom Europa-Park
Rust. Hier möchte ich noch auf den 20 Euro Gutschein in Form einer E-Motions
Gutscheinkarte für die Speisen zwischendurch hinweisen den wir bekamen.
Den Inhalt des Berichts hat dies in keiner Weise beeinflusst.

Dertour ist langjähriger Partner des Europa-Park Rust und bietet neben Städtereise auch Freizeitparks in einem extra Katalog an. Nach dem Baukastenprinzip lässt sich so beispielsweise zwei Tage Europa-Park Resort inklusive Parkeintritt und im Anschluss noch ein paar Tage in Freiburg, Colmar oder Straßburg buchen.

Hier gibt es demnächst noch Artikel von anderen Reisebloggern, die mit mir den Europa-Park unsicher gemacht haben:
Aussteigen Bitte!: Als Achterbahn-Angsthase in den Europa Park? Hell Yeah!
Gecko Footsteps: Adrenalinrausch und Top-Entertainment im Europa-Park
Jo Igele Reiseblog: Happy Birthday Europapark – mehr als nur ein Freizeitpark
Europa-Park - Reiseblogger Gruppenbild vor ARTHUR

2 Kommentare:

  1. Pingback: „Baden-Württemberg ist für mich…“ Heute: Roland Mack, Europa-Park-Chef - Reise Blögle

  2. Pingback: Europa-Park Rust

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.