<style>.lazy{display:none}</style>Mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki (Finnland) - Reise Blögle
Reise Blögle
Image default

Mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki (Finnland)

Mit der Finnlines Fähre Travemünde nach Helsinki. Hier erfährst Du alles zur längsten planmäßigen Fährverbindung über die Ostsee von Deutschland nach Finnland.

Anfahrt nach Lübeck-Travemünde

Wenn Du mit der Fähre von Deutschland nach Helsinki fahren möchtest, musst Du nach Lübeck reisen. Genauer gesagt nach Lübeck-Travemünde. Dort befindet sich der große Skandinavienkai. Er zählt mit einer Fläche von rund 800.000 Quadratmetern zu den größten Fährhäfen in ganz Nordeuropa. Hier ist immer etwas los. Der Fährhafen ist rund um die Uhr in Betrieb.

  • Mit dem Auto oder dem Camper nach Travemünde:
    Von der Autobahn A1 kommend folgst Du der Ausschilderung “Lübeck-Travemünde” und fährst weiter über die Bundesstraße B75 bis zur Abfahrt “Skandinavienkai”. Hier folgst Du der Straße bis Du direkt auf das Finnlines Check-in Gebäude zu fährst.
    Navigation: Skandinavienkai, Zum Hafenplatz 1, 23570 Travemünde
  • Mit dem Öffentlichen Verkehr nach Travemünde:
    Mit dem Nah- oder Fernverkehr bis Lübeck Hbf. Hier musst Du dann auf den Bus umsteigen und mit der Buslinie 30, 31 oder 40 direkt bis zur Haltestelle ”Skandinavienkai Terminal“ fahren..
    Achtung ! Nicht mit der Regionalbahn bis zum „Skandinavienkai Terminal” fahren! Von dort gibt es keinen Fußweg zum Terminal.
  • Mit dem Flugzeug nach Travemünde:
    Der Flughafen Travemünde (LBC) ist ein kleiner Regionalflughafen. Hier werden nur ein paar Urlaubsdestinationen im Ausland angeflogen. Wer mit dem Flugzeug anreisen möchte, kann über den Flughafen Hamburg (HAM) anreisen und von Hamburg mit der Bahn, dem Fernbus oder einem Mietwagen weiter nach Lübeck reisen. 

Die Hansestadt Lübeck (Travemünde)

Travemünde ist ein Stadtteil der Hansestadt Lübeck in Schleswig-Holstein. Der Ortsteil Travemünde liegt direkt an der Mündung der Trave in die Lübecker Bucht der Ostsee. Das Stadtzentrum Lübeck und Travemünde trennen rund 20 Kilometer.
Heute ist in der alten Hansestadt Lübeck kein Platz mehr für die großen Pötte. Deshalb wird heutzutage der Schiffsverkehr über den Außenhafen im Stadtteil Lübeck-Travemünde abgewickelt. 
Sowohl Lübeck, als auch der Stadtteil Travemünde lohnen sich bei der An- oder Abreise zu besuchen. Ich würde mindestens eine Nacht vor, bzw. nach der Fährfahrt nach Helsinki in Lübeck oder direkt in Travemünde empfehlen. Lübeck als alte Hansestadt ist wirklich sehenswert. Nicht nur weil hier das weltberühmte Lübecker Marzipan herkommt, sondern auch das Holstentor, die alten Salzspeicher und die vielen kleinen Gänge und Höfe sind einen Besuch wert. Travemünde selbst ist eher beschaulich ruhig. Wenn Du noch etwas Badeurlaub anhängen möchtest, kannst Du das zum Beispiel im 40 Kilometer entfernten Badeort Grömitz machen.

Mehr über Lübeck kannst Du in meinem Artikel “Lübeck, Rostock und Stralsund – 3 Hansestädte mit der Bahn” nachlesen. 

Finnlines Check-in Travemünde

Am Skandinavienkai ist das Check-in für die Finnlines Fährschiffe im sogenannten “Hafenhaus”. Direkt daneben sind die Wartespuren für die privaten Kraftfahrzeuge, die auf die Fähre möchten. Das “Hafenhaus” ist ein eher familiärer Check-in.
Auf meiner Reise hatte ich bei der Anreise über eine Stunde Verspätung mit der Bahn. Da ich vorsorglich telefonisch den Check-in über meine Verspätung informiert hatte, wurde ich am Check-in dann auch schon freundlich begrüßt und kurz darauf mit einem kleinen Shuttlebus auf die Fähre verbracht.

Nachdem Du also Deine Finnlines Bordkarte in Empfang genommen hast, begibst Du Dich, wenn Du, wie ich, als sogenannter “Fußpassagier” unterwegs bist, einen Stock tiefer. Hier sind Toiletten, ein kleines Bistro und viele Sitzgelegenheiten. Mehr aber auch nicht. Es ist daher schon ratsam, sich für die Zeit, bis es auf die Fähre geht, etwas zum Lesen oder Spielen mitzunehmen.
Als Passagier mit einem Kraftfahrzeug wartest Du in Deinem Fahrzeug bis die Einschiffung beginnt.

  • Der Check-in in Travemünde für die Fähre nach Helsinki öffnet um 20:30 Uhr. 
    Bist Du mit einem höheren Wohnmobil (über 2,10m) unterwegs, wirst Du auf einem anderen Deck geparkt als niedrigere Fahrzeuge. Daher wirst Du dann erst später verladen. Mit solch einem Wohnmobil (oder anderen hohen Kraftfahrzeugen) brauchst Du erst ab etwa 22:30 Uhr zum Check-in zu kommen.
    Auf den Finnlines-Fähren kannst du für Dein Wohnmobil auch einen Platz mit Stromanschluss mieten. Dann musst auch Du mit Deinem Wohnmobil spätestens um 23:30 Uhr am Check-in gewesen sein.
  • Der Check-in in Travemünde für die Fähre nach Helsinki schließt zwei Stunden vor Abfahrt.
  • Die Einschiffung beginnt für Kraftfahrzeuge ab circa 23:00 Uhr. 
    Als Fußpassagier kannst Du schon etwas früher auf die Fähre. 
  • Die Einschiffung für Fußpassagiere beginnt schon ab 22:30 Uhr. 
    Das geschieht in kleinen Transportern, die Dich in einer wilden Fahrt über das Hafengelände direkt auf die Fähre bringen. 
    Fahrradfahrer fallen übrigens unter den Begriff Fußpassagiere und warten daher nach dem Check-in auch im “Hafenhaus” und nicht in der Kraftfahrzeugs-Schlange auf die Einschiffung.

Die Finnlines Fährschiffe Finnstar, Finnmaid und Finnlady

Nach Helsinki fahren drei baugleiche RoPax-Fährschiffe täglich nach Helsinki. Finnstar, Finnmaid, Finnlady. Diesen Fährschiffen sieht man direkt an, dass hier das Hauptaugenmerk auf Fracht gelegt wird. Der Laderaum für Kraftfahrzeuge und LKW ist groß und erstreckt sich über mehrere Ebenen. Auf den offenen Teil mit etlichen beladenen Trailern kann man die ganze Fahrt über schauen. Was da wohl alles in den Containern verschickt wird? 

Aktuell bedient die Route Travemünde – Helsinki nur die Finnlines Reederei. Die Überfahrt wird bis zu 7 mal Woche angeboten. Auf der Route verkehren reine Frachtschiffe und eben diese drei sogenannten RoPax-Fährschiffe. 

Die drei Fährschiffe der Finnlines gehören der STAR-Klasse an und besitzen den klimatischen Verhältnissen entsprechend die höchste Eisklasse 1A Super. So kann der Fährverkehr ganzjährig aufrechterhalten werden. 

Diese kombinierten Personen-/Fracht-Fährschiffe sind 219 Meter lang und können bis zu 550 Passagiere plus Mannschaft befördern. Neben der Personenbeförderung sind aber die Güter wichtig. Die Finnlies Fährschiffe transportieren jeden Tag wichtige Güter wie Lebensmittel, Möbel, Medikamente oder Fahrzeuge über die Ostsee. 

Da die drei Fährschiffe wie oben schon erwähnt baugleich sind, sind auch die Raumaufteilungen und Ausstattungen der Fährschiffe nahezu identisch. 

Die 1132 km (611 Seemeilen) lange Strecke führt von der Lübecker und Mecklenburger Bucht an den Inseln Bornholm (Dänemark) und Gotland (Schweden) vorbei und geht quer durch die offene Ostsee bis zum Finnischen Meerbusen nach Helsinki.
Die Überfahrt von Travemünde nach Helsinki dauert rund 30 Stunden.
Damit ist diese Route derzeit die längste Personenfährroute auf der Ostsee.
Länger war nur die Fährroute nach St. Petersburg. Diese ist aber derzeit aus bekannten Gründen eingestellt. 

Entsprechend den aktuellen Abfahrtszeiten hast Du unterschiedliche Aufenthaltszeiten an Bord. Auf der Route von Travemünde nach Helsinki hast Du deshalb zwei Übernachtungen, wohingegen Du auf der Rückreise auf der Route Helsinki nach Travemünde nur eine Übernachtung hast.

Die Kabinen der Finnlines Fährschiffen

Natürlich ist ein Fährschiff kein Kreuzfahrtschiff. Entsprechend muss man auch bei den Kabinen ein wenig Abstriche machen. Hier geht es vornehmlich um das Übernachten und nicht um das Wohlfühlen auf den Kabinen. Trotzdem gibt es natürlich auch auf einem Fährschiff unterschiedliche Kabinenklassen. Bei Finnlines hast Du die Wahl zwischen einer kleinen Innenkabine mit 10 m² über die sogenannten Familien-Kombikabinen bis hin zu großzügigen Suiten mit rund 38 m². Zusätzlich stehen noch spezielle Haustier- und Behindertenkabinen zur Auswahl. 

Auf meinen beiden Fährüberfahrten hatte ich eine einfache Außenkabine. Ob sich der Mehrpreis zu einer Innenkabine allerdings lohnt oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Viel sehen tut man in der Regel nicht, da die Fenster von der Gischt der Ostsee vollgespritzt werden.

Jede Kabine hat ein eigenes kleines Bad mit WC. Es ist alles, was man braucht, vorhanden, auch wenn es schon etwas in die Jahre gekommen ist. Die Dusche mit Duschvorhang fand ich zum Beispiel nicht so prickelnd. Die Kabine selbst ist ebenso einfach wie schlicht. Ein kleiner Kühlschrank, ein Bett, ein Klappsofa und ein kleiner Fernseher reichen für die große Überfahrt. Allerdings sind auch die Betten nicht super bequem. Hier machen sich die dünnen Matratzen schnell bemerkbar. 

Übrigens: Da die Fährschiffe relativ kurze Aufenthalte im jeweiligen Hafen haben, folgt das Reinigen des Fährschiffes einem engen Zeitplan. Das kann wie bei mir zur Folge haben, dass Du zum Beispiel nach der Einschiffung in Travemünde noch über eine Stunde an der Bar oder so warten musst, bis Du auf Deine Kabine kannst. Für Erwachsene ist das kein Problem, aber für Kinder kann so die Zeit zwischen Check-in und Bezug der Kabine wirklich lang werden. 

Falls Du mit einem Hund reist, gibt es für den Vierbeiner die Möglichkeit auf Deck 7 „Gassi zu Gehen“.

Ruhesessel

Im Sommer gibt es noch für Sparfüchse zwischen Travemünde und Helsinki die Möglichkeit, auch nur einen Ruhesessel zu buchen. Diese befinden sich auf Deck 11 und 12. Das ist aber wirklich spartanisch. Die Sitze auf meinen beiden Fahrten waren sehr abgenutzt und fertig. Zudem stehen sie quasi im öffentlichen Raum. Richtig zur Ruhe kommt man hier definitiv nicht.
Ruhesessel können nur für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren gebucht werden.

Infos und Hilfe: Rezeption auf Deck 7

Der kleine, aber feine Anlaufpunkt auf dem gesamten Fährschiff ist die Rezeption auf Deck 7. Hier wird Dir bei allen möglichen Fragen rund um Deinen Aufenthalt an Bord versucht weiterzuhelfen. 

Essen an Bord der Finnlines Fährschiffen

Sooooo. Kommen wir jetzt mal zu einem der wichtigsten Punkte auf so einer Fährüberfahrt nach Finnland. Dem Essen. Es ist wirklich so, wer denkt, auf der Überfahrt mit einem Frühstück oder ein paar belegten Broten auszukommen, irrt sich. 

Die Finnlines Fährschiffe bieten für den Fahrgast nicht so ein umfangreiches Angebot an Unterhaltung und Co wie zum Beispiel die Fähren Kiel – Oslo oder Tallinn – Stockholm von anderen Reedereien. Entsprechend freut man sich auf die Essenszeiten. Zudem macht Seeluft einfach auch hungrig. 

Restaurant Mare Balticum 

Das große Restaurant ist der Dreh- und Angelpunkt beim Essen auf den Finnlines Fährschiffen. Morgens findet hier das Frühstück oder der Brunch statt. Abends je nach Route wird ein Abendessen oder ein “Dinner Superior” angeboten.
Beim Abendessen gibt es Milch, Wasser, Fruchtsäfte, Kaffee und Tee zum Buffet inklusive.
Beim “Dinner Superior” gibt es zusätzlich zu Milch, Wasser, Fruchtsäfte, Kaffee und Tee noch Fassbier, Weiß- und Rotwein sowie ausgewählte Softdrinks zum Buffet inklusive.

Das skandinavisch/finnische Buffet ist eine Sünde wert. Es gibt viele frische Salate und Suppen als Vorspeise. 
Danach bietet das Buffet allerlei frische Fischspezialitäten.

Ich persönlich war vom finnischen Mustamakkara (finnische Blutwurst) begeistert. Die wird vor allem in Tampere als Snack heiß mit Preiselbeerkonfitüre und mit kalter Milch gegessen..Echt fein.
Auch lecker und wirklich zum Empfehlen ist der Rentiergulasch. Das Fleisch ist extrem zart und in Verbindung mit Preiselbeerkonfitüre ein echter Gaumenschmaus.

Das Verheerende an so einem Buffet ist ja, dass man sehr vieles probieren möchte. Und hat man sich dann erst mal durchgeschlemmt wartet zu guter Letzt dann ja auch noch das Nachtischbuffet zum Vernaschen.

Der wichtigste Tipp für Sparfüchse: Am besten buchst Du (D)ein Mahlzeiten Paket im Voraus, das ist deutlich günstiger als der Kauf an Bord.

Info für Wohnmobile: Denk dran, auch wenn Du einen vollen Kühlschrank in Deinem Wohnmobil hast, während der Fahrt über die Ostsee (30 h) kommst du nicht an Dein Wohnmobil!

Star Café

Im Star Café ist eigentlich immer was los. Hier wird quasi Deine Versorgung zwischen den Mahlzeiten gesichert. Hier findest Du sicher immer irgendetwas. Vom kleinen Snack zwischendurch, einem kalten Bier bis zum frisch gebrühten Kaffee gibt es hier alles. 

Tipp für Sparfüchse:
Registriere Dich vor der Reise online beim Star Club Sonderpreise im Café

Bar & Bistro Navigare

An der Bar kannst Du es Dir während der Wartezeit auf Deine Kabine oder gemütlich am Abend gut gehen lassen. Hier gibt es mehr als nur einen Absacker. In der Hauptsaison spielt auf der kleinsten “großen Bühne” einer Fähre auch ein Alleinunterhalter. 

Tipp: Hier kannst Du auch Deinen Voucher für das Bord-WiFi einlösen. 

Die Überfahrt auf der Ostsee

Neben dem ganzen Essen ist die Überfahrt auf der Ostsee ja das Eigentliche Highlight. Am schönsten erlebst Du die Ostsee natürlich, wenn Du auf dem Achter Deck draußen bist. Hier kannst Du das Fährschiff und die Ostsee genießen.

Wenn am Horizont ein Kreuzfahrtschiff auftaucht, kannst Du raten woher es gerade wohl kommt, oder wohin es fährt.

Die Nacht über die Ostsee hereinbrechen zu sehen ist wunderschön.

Internet und WiFi an Bord der Finnlines Fährschiffen

Achtung! Während der Fährfahrt verbindet sich dein Mobiltelefon standardmäßig über einen Satelliten. Zwar verfügst Du so während der gesamten Reise über ein Mobilfunknetz, aber bei Datennutzung (Surfen etc.) wird das extrem teuer!

Deshalb am besten den Datendienst auf Deinem Smartphone während der Überfahrt deaktivieren!

Auf der Fährroute zwischen Travemünde und Helsinki bieten die Fährschiffe der Finnlines verschiedene Datenpakete zu erwerben an.

Buchbare Datenpakete an Bord sind folgende:

  • Surf S
    1 Stunde, 1 Gerät, 7 Euro
  • Surf M
    6 Stunden, 1 Gerät, 20 Euro
    (Star Club-Mitglieder: 15 Euro)
  • Surf Stream
    3 Stunden, 1 Gerät, 20 Euro
    (Star Club-Mitglieder: 15 Euro)

Folgendes Datenpaket ist an Bord und im Voraus buchbar:

  • Surf L
    35 Stunden, 2 Geräte, 35 Euro
    (Bei Buchung mit der Fährüberfahrt: 29 Euro)

Ich hatte über die gesamte Reise das WLAN-Paket “Surf L” und fand das extrem nützlich. Die Geschwindigkeit reicht vollkommen aus, um in den Sozialen Medien unterwegs zu sein, zu mailen und kurze Clips anzuschauen. Ganze Filme sind darüber nicht machbar.
Es ist auch nicht möglich, ein Datenpaket durch Ausloggen zu unterbrechen. Die Zeit läuft einmal ab und kann nicht aufgeteilt werden. Von daher gibt es eigentlich nur zwei vernünftige Optionen:
Option 1: Digital Detox und das Smartphone die Reise über auslassen, oder
Option 2: Surf L buchen und ganz normal die ganze Zeit (mit zwei Geräten) erreichbar sein. 

Unterhaltung und Wellness an Bord der Finnlines Fährschiffen

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, ist es an Bord der Finnlines Fähren etwas spärlicher rund um den Aufenthalt an Bord als bei anderen Reedereien. Trotzdem muss man auch auf den Finnlines Fährschiffen nicht auf etwas Unterhaltung verzichten. Die große Show sucht man hier zwar vergebens, dafür gibt es in der Bar & Bistro Navigare eine kleine Showbühne, die in der Hauptsaison Abends bespielt wird.

Wer sich auspowern möchte, findet auch einen Fitnessbereich an Bord. Auch eine Massage kann man sich während der Überfahrt gönnen. Dafür gleich nach Betreten des Fährschiffes an der Info auf Deck 7 diese gegen Gebühr reservieren.

Und was natürlich auf einem Fährschiff nach Finnland nicht fehlen darf, ist natürlich eine Sauna. Für Männer und Frauen getrennt steht jeweils eine finnische Sauna und ein kleiner Whirlpool zur Verfügung.
Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass es toll ist, in der Sauna zu sitzen, zu schwitzen und dabei das leichte Rollen der Wellen zu spüren. Der Gang anschließend in den Whirlpool ist dann Entspannung pur. 

Kinder an Bord der Finnlines Fährschiffen

Auch an die Kids wird auf den Finnlines Fährschiffen gedacht. 
Für die kleineren Kinder gibts eine geräumige Kinderspielecke. Unter anderem ist sicherlich die Rutsche ins große Bällebad das Highlight dabei.
An der Rezeption auf Deck 7 gibt es für die kleineren Gäste auch kostenlose Malbücher. 

Für die größeren Kids gibt es die Teenager Lounge. Hier gibts Tischkicker und Videospiele.

Im Restaurant Mare Balticum gibt es eine extra Buffet-Ecke für die Kleinen. Hier gibt es Klassiker wie Pommes, Fleischbällchen und Co. 

Und für die großen „Kleinen“ gibt es die Glücksspielautomaten.

Einkaufen an Bord der Finnlines Fährschiffen

Auf der Fähre Travemünde – Helsinki gibt es einen verzollten Shop an Bord. Das heißt, es gibt kein Duty-Free-Shopping. Dies gibt es nur auf Fähren zwischen Schweden und Finnland.

Im Sailor’s Shop gibt es einiges zu kaufen. Hier kannst Du nochmals schnell Mitbringsel aus Finnland für Deine Freunde oder so besorgen. T-Shirts mit Elchen und allerlei anderen Touri-Krams gibt es hier neben einigen Spezialitäten, Naschereien und natürlich Alkohol. Du hast hier auch nochmal die Chance, zuhause den leckeren finnischen Lakritzlikör “Salmiakki” zu besorgen.

Tipp für Sparfüchse: Registriere Dich vor der Reise online beim Star Club. Im Sailor’s Shop gibt es zum Beispiel als Club-Mitglied 10 % Rabatt auf alle Damen- und Herrendüfte.

Tipp für Sparfüchse

So, hier noch einmal als extra Punkt erwähnt sei der Star Club. Wenn Du vor hast mit dem Finnlines Fährschiff zu fahren, solltest Du dich unbedingt vor der Buchung Deiner Fahrt für den Star Club online registrieren

Für Star Club-Mitglieder gibt es 5 % Extra-Rabatt auf jede Fährbuchung und auch exklusive Frühbucher-Deals auf der Route Travemünde – Helsinki. Ebenso auch rabattierte Preise für die Mini Kreuzfahrt nach Helsinki.
Und wie oben schon beschrieben gibt es an Bord auch hier und da mal als Star Club-Mitglied Vergünstigungen.

Finnlines Fährschiffe und Umweltschutz

Auf meinen Reisen versuche ich ja schon immer, so umweltfreundlich wie möglich zu reisen. Nach Finnland über das Festland ist für sich gesehen eine tolle Reise. Möchte man aber wirklich nur nach Finnland, ist die Fähre eine durchaus akzeptable Variante. 

Gerade die Ostseefähren wie die der Reederei Finnlines sind für gewöhnlich ja RoPax Kombi-Fähren. RoPax steht als Kurzform für Roll On/Roll Off von Frachtgut sowie Pax für die Passagiere. Das heißt, hauptsächlich werden die Fähren für den Frachtverkehr genutzt. Das Befördern von Passagieren ist eine (lukrative) Nebensache. Somit sind die Fähren für die Wirtschaft, für Reisende und für die Umwelt ein Gewinn.

In den letzten Jahren hat sich zudem auf den Fährschiffen und in den Häfen einiges in Richtung Umweltschutz getan. Die Reederei Finnlines zum Beispiel hat das klare Ziel, ihre Hafenanläufe mittelfristig komplett emissionsfrei zu gestalten. So gibt es am Skandinavienkai im Hafen Lübeck mittlerweile eine stationäre Landstromanlage.Wenn die Fährschiffe alle bordseitig mit den Anschlüssen ausgerüstet wurden, kann während der Liegezeit im Hafen umweltfreundlicher Landstrom in das Bordnetz der Schiffe eingespeist werden.So könnern zukünftig die schiffseigenen Dieselgeneratoren im Hafen abgestellt werden. Nach Angaben der Reederei Finnlines werden so ca. 600 Tonnen CO2äq pro Jahr und RoPax-Fähre eingespart. Hinzu kommen die Vermeidung von Stickstoff- und Schwefelemissionen sowie Feinstaub im Hafen..

Die Reederei Finnlines wurde 2021 von Visit Finland mit dem Label „Sustainable Travel Finnland“ ausgezeichnet.

Vom Fährterminal Helsinki (Vuosaari) in die City

Das Wichtigste, wenn Du im Hafen von Helsinki ankommst, ist Deine Uhr auf die finnische Zeit (OEZ) um eine Stunde vorzustellen.

Da eine Fähre nun mal kein Kreuzfahrtschiff ist, landest Du auch nicht in der City, sondern im Industriehafen an. Die Finnlines Fährschiffe machen am Hansa Terminal im Stadtteil Vuosaari fest. Du brauchst Dir aber keine Sorgen zu machen. Mit dem öffentlichen Nahverkehr kommst Du ganz gut in Helsinkis Zentrum. 

Direkt vor dem Hansa Terminal nimmst Du den Bus der Route 90 bis “Vuosaari”. Nach 12 Minuten kommst Du dort an und steigst hier um in die Metro M1 Richtung “Ruoholahti” bis “Helsinki Central Station”. In rund 20 Minuten bist Du dann am Hauptbahnhof Helsinki. Von hier aus kommst Du zu Fuß oder mit einer Straßenbahn weiter.

Helsinki, Hauptstadt von Finnland

Helsinki ist die Hauptstadt von Finnland.
Die Stadt Helsinki ist ein lebendiges Zentrum für Kunst, Kultur, Bildung und Wirtschaft. Sie ist bekannt für ihre beeindruckende Architektur, ihre zahlreichen Parks und Grünflächen und ihre lebendige Kunst- und Musikszene. Helsinki ist auch ein wichtiger Knotenpunkt für Wissenschaft und Technologie, mit einer Reihe von Universitäten und Forschungseinrichtungen, die zur globalen Wissensgemeinschaft beitragen. Insgesamt ist Helsinki eine Stadt, die sowohl historisch als auch modern ist, mit einer tief verwurzelten Kultur und einem starken Engagement für Fortschritt und Innovation. 

Mehr dazu findest Du in meinem Artikel „Helsinki Sightseeing – Mein ultimativer Guide„.

Fazit meiner Fährfahrt mit der Finnlines Finnmaid und Finnstar

Ich bin definitiv kein Freund von Kreuzfahrten. Die Fähre als Teil meiner Reisekette hingegen ist eine praktische und recht komfortable Art, von A nach B zu kommen. Wer schon mit Fähren zwischen Kiel und Oslo oder von Tallinn nach Stockholm unterwegs war, wird definitiv ein wenig Luxus vermissen.

Die Finnlines Fährschiffe sind definitiv nicht zur Unterhaltung gedacht. Das kann gerade für Kinder auf dieser langen Fährfahrt durchaus zum Problem werden. Ich habe definitiv keine Show oder Animation vermisst. Ich konnte auf der längsten Fährverbindung auf der Ostsee einfach entspannen und die Seele baumeln lassen.

Die Sauna und der kleine Whirlpool dazu runden das ganze noch ab. Die Zeit auf der Ostsee verbrachte ich zwischen dem Außendeck, dem Restaurant und der Kabine. Und ich kann nur sagen: Nachts auf dem Außendeck die Sterne beobachten, während das Fährschiff kontinuierlich durch die Ostsee stampft, hat etwas äußerst entspanntes.

Die Überfahrt war extrem entspannend und die Ostsee zeigt auf dieser langen Strecke was sie so kann. Zum Beispiel wie Abwechslungsreich die Ostsee mit den verschiedenen Schiffen ist, die einem Begegnen.

Aber mit eines der Höhepunkte auf der Überfahrt ist definitv der Sonnenuntergang. Wirklich ein Traum!

Alles in allem ein klares “Ja, es lohnt sich, so nach Finnland zu reisen”.

FAQ Fähre Travemünde – Helsinki

  • Was kostet die Überfahrt von Travemünde nach Helsinki?
    Die Fähre von Deutschland nach Finnland kostet in der Nebensaison ab 428 Euro und in der Hochsaison ab 628 Euro für 2-4 Personen in einer Innenkabine mit einem PKW bis 6 m Länge.
  • Wie lange dauert die Überfahrt von Travemünde nach Helsinki?
    Nach rund 30 Stunden und einer Strecke von 611 Seemeilen (1132 km) kommen Sie von Travemünde aus gut erholt in der finnischen Hauptstadt Helsinki an. Genießen Sie eine entspannte Seereise und einen spannenden Aufenthalt im Land der tausend Seen.
  • Wann fahren die Fährschiffe?
    Fährschiffe verkehren das ganze Jahr über täglich
  • Bezahlung an Bord
    An Bord können Sie mit Kreditkarte, in Bar oder mit EC-Karte bezahlen. Folgende Karten werden akzeptiert: Eurocard, Maestro, Mastercard, Debit Mastercard, V Pay, Visa, Visa Debit und Visa Elektron. Voraussetzung für die Zahlung mit einer Karte ist die Verbindung zum Satelliten. Daher empfehlen wir immer, Bargeld bei sich zu führen.
  • Stromanschluss für Camper und co
    An Bord steht eine begrenzte Anzahl an Stromanschlüssen für Kühlschränke in Campern und Wohnmobilen, bzw. mobile Kühlgeräte anderer Fahrzeuge zur Verfügung.
  • Elektroautos
    An Bord ist keine Aufladung möglich.
    Es gibt zwei Ladestationen für Autos mit Elektroantrieb vor dem Hafenhaus in Travemünde. In Helsinki / Vuosaari Hafen befindet sich eine Ladestation (22 kW) innerhalb des Check-In Bereichs hinter dem Fahrzeug Check-In.

Die längsten Fährfahrten

Mit etwa 30 Stunden ist die Fährverbindung Travemünde – Tallinn die längste reguläre Fährstrecke auf der Ostsee. 

Meine Liste der längsten Fährverbindungen:

  • Zeebrugge – Rosyth = 18 Stunden
  • Stockholm – Tallinn = 18 Stunden
  • Travemünde – Helsinki = 30 Stunden
  • Travemünde – St Petersburg = 60 Stunden (ausgesetzt)
  • Venezia – Igoumenitsa (GR) = 27 Stunden
  • Livorno – Valletta = 33 stunden
  • Portsmouth – Santander = 24 stunden
  • Santa Cruz de Tenerife (ES) – Portimao (PT) = 41 Stunden
  • Seyðisfjörður (IS) – Hirtshals (DK) = 66 stunden

Weitere Informationen zum Thema

Auch ein paar Kolleginnen und Kollegen haben über diese tolle Überfahrt berichtet. Schau doch mal rein, vielleicht findest Du dort noch weitere nützliche Tipps für Dich

Dieser Artikel entstand durch Produktionsunterstützung der
Finnlines Deutschland GmbH.
Herzlichen Dank

Sharing is Caring ❤️

Wenn Du diesen Artikel nützlich findest, teile ihn doch bitte mit Freunden und Familie auf Social Media!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.