Neues bei der Deutschen Bahn 2019

Die Deutsche Bahn hat vergangene Woche wieder zum jährlichen Event „Mobilität Erleben“ nach Berlin geladen. Aus beruflichen Gründen konnte ich dieses Mal zwar nicht live dabei sein, dennoch möchte ich euch hier einen kleinen Einblick über die geplanten Neuerungen der Deutschen Bahn im kommenden Jahr geben.

Eigentlich kann man sagen, passiert voraussichtlich nicht viel wesentlich Neues in 2019 bei der Deutschen Bahn. Einen, wie dieses Jahr von Bundesverkehrsminister Scheuer aus dem Nichts hergezauberten, Deutschlandtakt wird es (so schnell) nicht geben. Für einen integrierten Taktfahrplan wurden in den letzten Jahren die Weichen falsch gestellt. Die (organisatorischen- und rechtlichen) Trennungen zwischen den einzelnen Busverkehrsbetrieben und dem grundsätzlich vom Fernverkehr getrennten Regionalverkehr sind derzeit viel zu unüberwindbar. Zudem wurde seit Mitte der 1990er Jahren die Infrastruktur der Bahn beständig zurück- statt ausgebaut. Dies wird man ab dem kommenden Jahr für die nächsten Jahre auf den diversen ICE-Trassen spüren. Diese werden endlich nach und nach saniert. Allerdings müssen diese dazu meist komplett über Wochen oder Monate gesperrt werden, da diese Strecken i.d.R. nur zweigleisig erbaut wurden wird dies bei den Reisenden in den kommenden Jahren für eine Verschlechterung der Verbindungen im ganzen Bundesgebiet bedeuten. Einzige Ausnahme dürften die Strecken rund um die ICE-Trasse München-Erfurt-Berlin bilden, da diese erst in Betrieb genommen wurden. Mehr dazu auf: DB Inside Bahn

Ok, gibt es sonst wenigstens das ein oder andere Positive bei der Bahn für 2019 zu vermerken?
Ja, die Deutsche Bahn ist sichtlich „bemüht“ etwas zu verbessern. Allerdings in sehr kleinen Dosen. Hier fehlt leider vor allem der politische Willen die Bahn wirklich als Alternative zum Auto wieder auszubauen und vor allem zu fördern!

Diese 11 Neuerungen wird man ab 2019 bei der Deutschen Bahn erleben können:

  1. Die neue Unternehmensbekleidung kommt voraussichtlich im Herbst 2019. Die Musterkollektionen wurden mit Mitarbeitern des ganzen Konzernes im Echtbetrieb auf ihre Alltagstauglichkeit getestet und werden mit der ein oder anderen Verbesserung so bald das Bild der Bahn etwas aufhübschen.
    Neue DB Unternehmensbekleidung
  2. Nach dem erfolgreichen Test des neuen DB Lounge – Design in Nürnberg werden ab 2019 bis wahrscheinlich 2023 alle DB Lounges in Deutschland nach und nach im neuen Design umgebaut. Zum 20. Jubiläum der DB Lounge wird der Startschuss im Frühsommer 2019 die DB Lounge in Leipzig und die DB Lounge in Stuttgart machen.
    Neue DB Lounge
  3. Alle 650 Bordrestaurants sowie Bordbistros bekommen ein neues Gastro-Konzept. Teilweise wurde dies in 2018 schon mit dem neuen Kiosk des Bordbistros im ICE 4 umgesetzt. In 2019 geht die Umsetzung mit der Erneuerung der Produktpalette wie zum Beispiel mit dem „Kracher“ Currywurst mit Tortilla-Crunch weiter. Ob dem Reisenden nicht lieber eine schlichte, aber dafür leckere Currywurst mit wohlschmeckender Currysoße wohl nicht lieber wäre? Anscheinend wurden „Kundenbedürfnissen, Trends und Wettbewerbsanalysen“ berücksichtigt.
    Wirklich toll finde ich, dass es neues Porzellan Geschirr geben wird. In Zeiten der Müllvermeidung höchste Eisenbahn. Wie das mit Spülen, Einsammeln, etc. aussehen wird, bleibt allerdings abzuwarten.
    Ab 2019 wird es laut Deutscher Bahn endlich auch in ihren Zügen ein digitales Kassensystem Damit werden für den Kunden vor allem auch längst gängige Zahlungsmethoden wie EC-Karte oder kontaktloses Bezahlen möglich.
    Archivnummer: DB161307
  4. Das Serviceangebot für Kinder und Familien wird weiter erweitert. An den Wochenenden sind deutschlandweit DB Kinderbetreuer mit großen Spielekoffern und Bastelideen an Bord ausgewählter Züge.
  5. Ein neues hilfreiches Gimmick wird kommen. Die „Anzeige freier Sitzplätze“. Aktuell wird getestet und 2019 soll es erstmalig in den frisch runderneuerten ICE 3 eingesetzt werden. Die freien Sitzplätze sollen dann auf den Informationsmonitoren im Einstiegsbereich und im Fahrgastbereich angezeigt werden.
  6. Beim DB-Navigator werden weiterhin Neuerungen hinzu kommen.
    Unter anderem wurden über die App allein 2018 bisher rund 19 Mio. Handy-Tickets verkauft.
  7. Endlich bekommt auch das BahnBonus Programm seine eigene App. Damit soll es auch von unterwegs möglich werden diverse Prämien einzukaufen, bzw. einzulösen.
  8. Für Reisende mit BahnBonus wird es ab dem kommenden Jahr eine „Kommunikative Reisebegleitung“ geben. Es soll unterhaltsame oder auch wissenswerte Informationen, exklusive Partnerangebote und kleine Überraschungen für die Reisenden geben. Zunächst ist dies für 10 große Städte in Deutschland angedacht.
  9. Die BahnCard bekommt ein neues Gesicht. Aber bevor jetzt jeder vor Vorfreude aufschreit sei gesagt, es wird nicht wirklich toll. Wenn die BahnCard so kommt wie vorgestellt, ist es „die trostloseste Rabattkarte auf der Welt“ (Zitat André Dietenberger).
    Neues BahnCard Design
  10. App „DB Barrierefrei“.
    Die neue App soll akustisch und visuell alle Anzeigen und Durchsagen zur Reise abrufen können. Es soll weiterhin möglich sein die Funktionsfähigkeit von Aufzügen und Rolltreppen abzufragen, sowie das Verfolgen des Fahrtverlaufs von Zügen in Echtzeit. Informationen über wichtige Änderungen soll per Push-Nachrichten erfolgen.
  11. Mein Highlight: Tot geglaubte leben länger. Bis 2012 werden rund 210 Reisezugwagen des Intercity 1 modernisiert. Zudem sollen die WCs in 830 Wagen rundum erneuert
    Was toll klingt ist eher eine Notaktion. Eigentlich sollte der Großteil der Intercity 1 – Flotte ausrangiert werden. Da es aber wohl noch längere Zeit Engpässe bei der ICE und IC 2 Flotte geben wird macht man nun diesen Schritt rückwärts. Nicht falsch verstehen, ich finde das toll. Ich liebe die IC Wagen. Und meine man müsste diese viel mehr ausbauen, als den ICE, aber es ist schon mit einem Schmunzeln zu sehen, wie die Bahn hier ihre jahrelangen Fehlplanungen versucht positiv zu verkaufen. Das diese IC Wagen nochmals ein Redesign erfahren dürfen, zeigt zudem wie enorm viel Wert man damals auf eine gute Grundkonstruktion legte. Ob das ein ICE Wagen in 30 Jahren auch mitmachen wird?
    IC 1 gestern und heute

Alles in Allem verspricht auch 2019 ein spannendes Bahnjahr zu werden. Ich freue mich schon hier über das ein oder andere Neue bei der Bahn berichten zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.