<style>.lazy{display:none}</style>Hotel-Check: Radisson Blu Bremen - Reise Blögle
Reise Blögle
Image default

Hotel-Check: Radisson Blu Bremen

Bremen hat mit dem Radisson Blu Bremen ein modernes Hotel. Prima für Städtetripps und Veranstaltungen. Das Restaurant „The Lobby“ ist klasse.

Als ich die Einladung bekommen hatte das Radisson Blu Bremen mal genauer kennen zu lernen habe ich mich wirklich sehr gefreut. Zum Einen steht der Name Radisson Blu für tolle Hotels und zum Anderen habe ich mich im letzten Jahr in Bremen verliebt.

Das Radisson Blu Bremen hat Geschichte. Ein Teil des Hauses gehört zu der denkmalgeschützten Böttcherstraße. 1988 wurde das zur Böttcherstraße gehörende Atlantis Haus mit einem Hotelneubau für Holiday Inn Crowne Plaza erweitert. Später wurde es zum Hilton Bremen Hotel und schließlich ab dem 1.6.2013 zum Radisson Blu Bremen. 2014 und 2020 wurde das Radisson Blu Bremen renoviert und teilweise umgestaltet. Heute kommt es als stylisches Designhotel daher.

Die Lage: brezel_10

Böttcherstraße 2, 28195 Bremen
Hauptbahnhof Bremen: 1,1 km, 18 Minuten zu Fuß oder in 15 Minuten mit der Straßenbahn oder dem Bus bis zur Haltestelle Domsheide (Dann noch 300 m zu Fuß)
Flughafen Bremen: 3,3 km, 15 Minuten mit der Straßenbahn bis zur Haltestelle Domsheide (Dann noch 300 m zu Fuß)
Zentraler steht nur der Bremer Roland.
Mit Gepäck bietet es sich an mit der Straßenbahn zu fahren anstatt mit dem Rollenkoffer über das Bremer Kopfsteinpflaster zu rattern. Sonst aber ist alles fußläufig bestens erreichbar.

Mein Blogartikel über die wunderbare Stadt Bremen gibt es hier zum nachlesen: Bremen Erleben 

Freundlichkeit des Teams: brezel_10

Da ich schon einmal inkognito das Hotel besuchte kann ich beruhigt sagen das die gesamte Hotelmannschaft super freundlich und aufmerksam ist. Also nicht nur wenn Sie wissen das Reiseblogger im Haus sind. Die Mitarbeiter sind alle von Herzen dabei.

Ausstattung der Zimmer: brezel_9

Die Zimmer sind freundlich und hell. Ein Teil der Zimmer haben den Blick nach innen ins Atrium. Die Ausstattung der Zimmer sind prima. Genügend Steckdosen, Wasserkocher und (je nach Zimmerkategorie) eine Kaffeekapselmaschine. Dazu gibt es im zwei Wasserflaschen gratis.
Zusätzlich bietet das Haus auf Anfrage auch reine Allergikerzimmer. Das finde ich wirklich klasse!

Ausstattung des Bades: brezel_8

Das Bad ist sauber und hell. Warmes Wasser kommt beim Duschen schnell und vor allem anhaltend gleichmäßig. Das ist viel wert. Kacheln und Armaturen sind rundum im neuen Glanz. Die Regendusche ist immer wieder ein Genuss. auch sonst ist alles da was man erwartet.

Ausstattung des Hotel: brezel_10

Hier gibt es heute den vollen Brezelkorb von mir. Sauna und Fitness Bereich machen hier einen Aufenthalt schön rund.

Frühstück: brezel_8

Im Atrium wird das Frühstück serviert. Etliche verschiedene Brötchen und Brote, sowie diverse Müslisorten und frischen Wurst und Käseaufschnitt dazu eine Vielzahl warmer Angebote wie Würstchen und Speck lassen einen Gast nicht nur einmal an das Buffet gehen.

Nachhaltigkeit und co: brezel_8

Das Radisson Blu ist nahezu komplett barrierefrei. Selbst in den normalen Zimmern kann man vermutlich gut zurecht kommen. Lediglich der Zugang ins Hotel ist etwas ungeschickt aber durchaus nutzbar.
In der hauseigenen Tiefgarage finden e-Autos ihren Platz zum laden.

Besonderheiten/Tipps:

Viele Hotels mit eigenem Restaurant haben ein gemeinsames Problem. Wie bekomme ich das Restaurant regelmäßig vernünftig ausgelastet? Hier hat das Radisson Blu Bremen mit „Friendship on a plate“ ein fantastisch funktionierendes Konzept entwickelt. THE L.O.B.B.Y. möchte ein Gastgeber für Freunde sein. Dabei werden hochwertige Speisen modern und zu einem fairen Preis angeboten. Dabei darf der Burger natürlich genauso wenig fehlen wie die leckeren „vegan- & vegetarian-friendly“ Gerichte.
Samstags bietet THE L.O.B.B.Y. den „Teasing Saturday“ an. Nachmittags gibt’s dann für eine Pauschale Kaffee- und Teespezialitäten sowie Torten, Cookies und andere Dessertspezialitäten so viel man möchte.
Nicht nur von den Gästen, sondern auch von den Bremern wird dieses Konzept gerne angenommen.

Für Fahrradfahrer wird ein großer abgeschlossener Raum in der hauseigenen Tiefgarage angeboten. Dort lassen sich Räder nicht nur sicher abstellen, sondern bei Bedarf e-Bikes laden und sogar kleinere Reperaturen am Werktisch durchführen.

In der „Spieleecke“ kann man als Gast mal das Kind in sich wecken. Prima, wenn man mal auf jemand warten muss, oder es einfach nur regnet.

Dafür gibt’s von mir 8 extra Brezeln! brezel_8

Preis/Leistung/Rates:

Ab rund 100 Euro gibt’s ein Zimmer im Radisson Blu Bremen. Sicherlich nicht das billigste Zimmer in Bremen, aber wer Wert auf einen rundum schönen Aufenthalt legt und dabei noch zentral in Bremen sein möchte, ist hier bestens aufgehoben.

Gesamteindruck: brezel_9

Mein Gesamteindruck ist überaus positiv. Ein sehr gut geführtes Haus das es verstanden hat seinen Gästen ein Wohlfühlklima während des Aufenthaltes zu schaffen. Hier und da fand ich ein paar Kleinigkeiten, die aber wahrscheinlich einem Gast so nicht aufgefallen wären. Ich komme gerne wieder!

Fazit: brezel_9

Das gibt 9 Brezeln von 10.

Weitere Informationen findet man hier auf der Hotelseite.


Ein herzlicher Dank geht an das Radisson Blu Hotel Bremen das mich eingeladen hatte.
Den Hotel-Check hat dies nicht beeinflusst

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.